Mosel geht immer

So ein Brückentag ist doch was feines, wenn man ihn denn frei kriegt. Da aber fast alle Kolleginnen den Tag nach Christi Himmelfahrt frei hatten, musste ich leider arbeiten und wir hatten gar nicht geplant, über das lange Wochenende wegzufahren.

Allerdings wurde der Wunsch nach einer Ortsveränderung immer größer, und eigentlich war es im Büro recht ruhig. Ich könnte ja mal versuchen, ob ich auch aus dem Wohnmobil arbeiten kann, ganz ohne zweiten Monitor und extra Tastatur…..

Weiterlesen

Winterswijk

Immer wieder im März steht MEINE Geburtstagstour an 😊. Für dieses Jahr habe ich mir Winterswijk ausgesucht. Neben dem „großen O“ gibt es dort eine Reihe schöner Campingplätze, teilweise auch mit Hallenbad und anderen Annehmlichkeiten. Den Ort Winterswijk haben wir uns noch nie so richtig angesehen, und bis zum Zwillebrocker Venn ist es auch nicht weit.

Als sich abzeichnete, dass das Wetter ganz schön werden wird, haben wir uns schließlich für den Campingplatz Vreehorst entschieden und dort gebucht.

Weiterlesen

Stadt Land Meer

Nach einer erholsamen Woche am Meer treibt es uns weiter. Das nächste Ziel ist Cádiz, aber welchen Weg wählen wir? Weiter an der Küste entlang über Gibraltar und Tarifa, wo Mittelmeer und Atlantik aufeinander treffen? Oder durch die Berge mit Ronda und den weißen Dörfern?

Wir entscheiden uns schließlich für Ronda und suchen einen Stellplatz vor einem Campingplatz raus. Die Fahrt durch die Berge ist wirklich schön. Hinter jeder Kurve bietet sich der nächste tolle Ausblick (und es gibt eine Menge Kurven!). Vorsicht vor freilaufenden Ziegen, die gerne mal über die Straße laufen! 🐐

Weiterlesen

Im weiten Bogen um das Mar de Plástico

Unser Basislager zur Erkundung von Valencia wird ein toller Stellplatz in Albalat Dels Sorells. Der kleine Ort gehört schon zum Großraum Valencia, und bis zur Kathedrale sind es ca. 10km mit dem Rad. Abends wird es auf den Plätzen richtig voll: Die Spanier verbringen ihren Feierabend mit Kind und Kegel auf den Terrassen der Bars und den Bänken am Springbrunnen.

Weiterlesen

Weiter Richtung Süden

Nach der anstrengenden Anfahrt fahren wir am 20. Mai 2021 nur ein paar km weiter und erholen uns ein paar Tage in Roses. Der Campingplatz Rodas gefällt uns richtig gut: die Stellplätze sind durch Hecken getrennt, die Angestellten sind super freundlich und die Anlage ist sauber. Der Platz ist gut besucht, aber nicht voll; die meisten anderen Gäste sind auf der Rückreise vom Überwintern im Süden. Da fallen wir mit unserer käseweißen Haut ziemlich auf 😶 (aber das wird sich ja hoffentlich bald ändern).

Der Campingplatz liegt nicht direkt am Meer, aber mit dem Rad oder nach einem längeren Spaziergang ist man schnell am feinen Sandstrand. Der Ort Roses ist sehr touristisch geprägt, aber es gibt auch noch Fischer. Die Berge im Hintergrund sind malerisch und einladend. Gerne hätte ich auch mal Cadaqués besucht, aber da ich mir kurz vor der Reise noch den Zeh angehauen habe, traue ich mich nicht, den Weg über die Berge mit dem Rad zu fahren 😕.

Weiterlesen

Urlaub in Coronazeiten

Darf man eigentlich in dieser Zeit an Urlaub überhaupt denken? Campingplätze sind geschlossen, nächtliche Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren bestimmen unseren Tag, immer noch erkranken Tausende an diesem tückischen Virus und sterben auch daran. Neue Mutationen verstärken die Angst…

Wir hatten schon vor Corona mit unseren Arbeitgebern eine längere Auszeit vereinbart und für dieses Jahr zwei Monate Norwegen geplant. Dass Norwegen seine Grenzen noch nicht so schnell öffnet, war uns ziemlich schnell klar, aber in den südlichen Ländern da geht was… Können wir das machen? Wir sind noch nicht geimpft, aber wir nehmen unser Zuhause mit und wollen keine Partys feiern. Kontaktarmer Urlaub in coronagebeutelten Ländern, die aber stark vom Tourismus leben? Wir denken, das geht.

Weiterlesen

Kurztrip nach Brühl

Ok, ein echter Geburtstagstrip ist dieses Jahr nicht drin. Die Corona-Landesverordnung NRW erlaubt das Übernachten im Wohnmobil derzeit nur in dauerhaft abgestellten Fahrzeugen… Aber viele Restaurants bieten nun das Wohnmobil-Dinner an. Man fährt mit dem Wohnmobil auf den Parkplatz und bekommt das Essen direkt ans WoMo geliefert. Kein unnötiger Kontakt, alles coronakonform.

Das ist doch die Idee, mal raus zu kommen und nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder eine Nacht im Wohnmobil zu schlafen (natürlich in Weilerswist, wo das WoMo dauerhaft steht). Eine Geburtstagsfeier der anderen Art – gemütlich zu zweit.

Weiterlesen

Neue Schlösser

Neben dem ganzen Technikkram hat Jörg auch letzten Monat unsere Zusatzschlösser eingebaut (die schon seit Sommer hier lagen). Wir haben uns für Heosafe-Schlösser entschieden, weil sie die besten Bewertungen haben und der Einbau recht einfach aussah. Ich hatte ehrlich gesagt schon im August mal angefangen, die Verkleidung der Beifahrertür abzunehmen und wollte das Schloss mal eben einbauen. Allerdings hatten die Ducatos in den Einbauvideos, die ich vorher angesehen hatte, keine Verkleidung mehr am oberen Teil der Tür. In den Videos musste nichts mehr gesägt werden. Bei uns aber schon (wegen der eingebauten Remis), und das Werkzeug dafür hatte ich natürlich nicht.

Weiterlesen